Volleyball: Erste wichtige Auswärtspunkte

18.01.2019 23:48

2019-01-13_5

Am Samstag, dem 12.01.2019, machte sich die 1. Damen der VSG Düngen/Holle/Bodenburg auf den Weg nach Salzgitter, um gegen den TSV Thiede um die ersten drei Punkte des neuen Jahres zu kämpfen.

Mit 11 aktiven Spielerinnen, kräftiger Unterstützung und dem neuen Trainer Alexander „Schnippi“ Schnipkoweit in der Halle konnte die Mannschaft mit einem guten Gefühl ins Spiel starten.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes folgte dann die erste Enttäuschung. Auf Grund eines Fehlers in der Spielerliste musste die Mannschaft auf eine starke Spielerin (Jessica Mai) verzichten. Unterkriegen ließen sich die Mädels der VSG davon allerdings nicht. Sie gingen gleich bei den ersten Punkten in Führung und konnte diese auch bis zum Stand von 16:15 halten. Dann hatte der TSV Thiede einen Lauf, sodass Trainer „Schnippi“ gezwungen war beim Spielstand von 16:19 eine Auszeit zu nehmen. Die Ansage half. Mit einer Aufschlagserie von Wiebke Salland kämpfte sich das Team wieder auf 23:19 nach vorne und konnte letztendlich den Satz mit 25:22 für sich entscheiden.

Der zweite Satz startete mit einem kleinen Vorsprung für die Damen aus Thiede, den sie bis zum Stand von 13:17 ausbauen konnten. Es folgte wieder eine Auszeit für die VSG und wieder zeigte diese Wirkung. Punkt für Punkt kämpften sich die VSG Mädels heran und gingen mit 21:20 in dem Satz erstmals in Führung. Es wurde konsequent weitergespielt und so konnte auch der zweite Satz mit 25:21 und der erste Auswärtspunkt gewonnen werden.

Doch mit einem Punkt gab man sich an diesem Samstag nicht zufrieden. Es war klar, da geht mehr.  Guten Mutes startete das Team dann auch in den dritten Satz und ging nach den ersten Punkten wieder in Führung. Trotz einigen schwächeren Phasen in der Mitte des Satzes konnte die Führung gehalten und zum Ende des Satzes noch ausgebaut werden. So hieß es am Ende 25:16 für die VSG Düngen/Holle/Bodenburg, erster Auswärtssieg und die ersten wichtigen drei Punkte im neuen Jahr, um mit dem Abstiegskampf nichts zu tun zu haben. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung und dem neuen Impuls von der Trainerbank, geht man optimistisch an die noch anstehenden Spiele der Rückrunde. So kann es also weiter gehen!

Das nächste Spiel findet am 26.01. in Weende statt.

Das Team:

Vanessa Persson, Valerie Kurzbach, Wiebke Salland, Jana Scherfose, Diana Glesmann, Sarah Böhmann, Anneke Bauch, Annika Freier, Janne Dressler, Jana Meisner und Jessica Mai.

 

Zurück